Corona, Verschwörungen, Neonazis.

Was ist da los - und wie gefährlich kann das noch werden? Vortrag und Diskussion mit Michael Bonvalot

Corona-Aufmärsche, die von extremen Rechten dominiert werden. Groteste und oft eindeutig antisemitische Verschwörungserzählungen in den sozialen Medien. Und im Hintergrund bekannte Neonazis und Neofaschist*innen, die die Fäden ziehen. Der Wiener Journalist und Autor Michael Bonvalot beobachtet die extrem rechte Szene seit vielen Jahren.

Seit Beginn der Pandemie dokumentiert Michael die Aufmärsche und berichtet über die Hintergründe, die wichtigsten Player und die Strukturen hinter den Mobilisierungen. Im Frühjahr hat er exklusiv Recherchen über eine Zelle von rechten (Ex-)Soldat*innen veröffentlicht, die bereits über den Bau von Bomben diskutierten. Wegen seiner Arbeit wird Michael immer wieder angegriffen und bedroht, teilweise sogar mit der Ermordung.

Im Soli.Café wird Michael am 19.11.2021 um 19 Uhr über seine Recherchen zur extremen Rechten in Corona-Zeiten erzählen. Im Anschluss daran freuen wir uns auf eine spannende Diskussion!

Danke an die ÖH-Salzburg fürs Sponsoring!

Für die Veranstaltung gilt die 2G Regel. Tracing vor Ort

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information